Muriel Peltzer – STRYVE — for the better.

Muriel Peltzer

Ausdauersport | Gym

 

Muriel ist seit 2019 bei uns.
Wir haben Sie nach ihren Tipps für das Erreichen ihrer sportlichen Ziele gefragt.

 

Welchen Ernährungstipp hättest du gerne am Anfang deiner Trainingskarriere erhalten?  

Ich hätte gerne früher erfahren oder eine Analyse bekommen, welche Makronährstoffe ich gut vertrage und welche nicht. Da es unterschiedliche Typen und Stoffwechsel gibt und die Ernährung laut Studien im Verhältnis zum Training 70% (Training 30%) ausmacht, ist es wichtig seinen Körper genau zu kennen, um dementsprechend seinen Ernährungsplan anzupassen und Erfolge verzeichnen zu können.


Wenn's in der Küche mal wieder schnell gehen muss, was bereitest du dir zu?  

Morgens gerne ein Porridge, dauert ca. 5 min und das Obst lässt sich am Abend davor auch schon super vorbereiten. Mittags sonst gerne eine Gemüsepfanne. Auch hier lässt sich das Gemüse schon am Vortag gut vorbereiten und dann muss es nur noch in die Pfanne geschmissen werden, bisschen Salz, Pfeffer, Alpro und fertig!

 

Welches Fitnessrezept ist dein Favorit? 

Mit  Overnight-Oats + Obst und ein paar Nüssen in den Tag zu starten ist das Beste. Ist super schnell gemacht, lässt sich individuell zusammenstellen, überall hin mitnehmen und bringt Energie für den Tag.

 

Was gibt's bei dir direkt nach dem Training?  

Meistens einen Protein Shake (Shoko- oder Vanille-Geschmack) oder mind. 15 min nach dem Training eine halbe Banane.


Was motiviert dich 100 % beim Sport zu geben?  

Da ich mit 6 Jahren mit Feldhockey angefangen habe und zu meiner Hochphase fast jeden Tag auf dem Platz stand gibt es für mich eigentlich keinen Tag mehr ohne Sport. Doch gerade in den letzten Jahren, in denen ich mein Training durch einen spezifischen Trainingsplan ausgebaut habe, sind es auch die Erfolge und Entwicklungen hinsichtlich Muskulatur, Ausdauer und Kraft, die mich Motivieren ins Gym zu gehen, um zu sehen, wie weit ich kommen kann und wann ich mit meinem Körper an meine Grenzen stoße.

 

Wenn du nur 15 Minuten im Gym Zeit hättest zu trainieren, welche Übungen müssten dabei sein? 

Hier müsst es ein Zirkel aus 3 meiner Lieblingsübungen sein: Deadlifts, Toes to Bar und Squatjumps.

 

Welche Übungen haben bei dir die schnellsten & besten Resultate gebracht?  

Es sind gar nicht so sehr spezifische Übungen, als mehr das Gewicht was ich bei den jeweiligen Übungen draufpacke. Früher habe ich mich davor gesträubt mit viel Gewicht zu trainieren, aber inzwischen gehe ich mit großer Motivation an die schweren Gewichte. Für mich ist es aber auch eine Mischung aus Kraft- und Ausdauerübungen, wodurch ich schnell Resultate gesehen habe. Heißt in der Praxis: Eine Kraftübung, z.B. Beinpresse in Kombination mit Squatjumps.

 

Wie oft trainierst du die Woche?  

Da ich wie oben schon beantwortet mit Feldhockey aufgewachsen bin und zu dieser Zeit knapp jeden Tag Training hatte, mach ich auch jetzt noch fast jeden Tag Sport. Ich gebe meinen Körper aber auch Ruhe und Pausen um sich zu regenerieren. Mache hierbei aber auch gerne am Wochenende Regenrationsläuft oder nutze einen freien Tag für Faszientrainig mit der „Triggerpoint Role“ oder um mich mal richtig zu Dehnen.

 

Auf welche Übung könntest du nicht verzichten?  

Ich könnte auf keinen Fall auf den Stairmaster am Ende vom Training oder als Cardio-Einheit verzichten. Ist einfach mega wie man sich in kürzester Zeit dort so auspowern kann.

 

Folgt Muriel auf Instagram:

Zu Muriels Instagramprofil

 

Älterer Post Neuerer Post